Neue Fleischeslust: Europas Metzger-Revival

Bewusster Umgang mit der Ressource Fleisch

Europas junge Schlachterszene propagiert eine neue Fleischkultur und bringt so Coolness in das alte Gewerbe. Als Metzger aus Überzeugung, die mit Leidenschaft und Respekt Tiere zum Essen zerlegen, wollen sie ihre Kunden zu einem bewussteren Umgang mit Fleisch animieren und das Handwerk auch für junge Azubis wieder attraktiv machen.

Genuss ohne schlechtes Gewissen. Copyright: Kumpel & Keule

 

Kumpel & Keule

Zum Beispiel  Jörg Förstera und Hendrik Haase aus Berlin, die in Kreuzberg eine gläserne Metzgerei gegründet haben. Beim alljährlichen Branchentreffen in Kopenhagen, dem „Butcher’s Manifesto“, treffen sie auf Gleichgesinnte, darunter viele Frauen. In Workshops und Diskussionsrunden wird hier der ethische Umgang mit Fleisch und dem Schlachterhandwerk vertieft und weitergegeben.

Jörg Förstera war Deutschlands jüngster Metzgermeister. Copyright: Kumpel und Keule

 

Die Kunst der Charcuterie

Zu ihnen gehört auch die Amerikanerin Kate Hill, die in Frankreich eine Kochschule betreibt. Gemeinsam mit Dominique Chapolard, einem traditionellen Metzger aus der Gascogne, lehrt sie besonders Frauen die hohe Kunst der Charcuterie und sorgt so dafür, dass alte Traditionen weiterleben.

Arbeit in der gläsernen Metzgerei. Coypright: Kumpel & Keule

Unsere halbstündige Arte Reportage beleuchtet jetzt eine junge Szene, die sich als Vorreiter versteht, die Traditionen wahrt, Innovationen wagt und sich weltweit vernetzt. Welche Bedeutung können sie im Zeitalter der Massentierhaltung erringen? Sicher ist: Die Szene wächst und ihre Anhängerschaft auch.

 

(Visited 27 times, 1 visits today)
Teilen Sie dies mit:
RSS
Follow by Email
Facebook
Google+
http://www.boxinasuitcase.com/food/neue-fleischeslust-europas-metzger-revival-447308/
Twitter

Schreibe einen Kommentar