Delicious: Wien

Da Liebe durch den Magen geht, bleibt den meisten Besuchern nichts anderes übrig, als ihr Herz bei jedem Besuch in Wien wieder an die Stadt zu verlieren – und das ein oder andere Kilo zuzulegen. Denn in kaum einer europäischen Metropole kann man so gut speisen wie hier. Grund genug, Wien ein kulinarisches ABC zu widmen und die Highlights der Stadt in eigenen Posts ausführlich vorzustellen. Zur Einstimmung schon einmal zwei meiner Lieblingsorte, an denen ich mich gerne mit den notwendigen Grundnahrungsmitteln versorge: Brot und Wein.

Edelmoser 

Im Edelmoser lässt sich ein Stück echte Heurigen-Tradition erleben. Ruhig gelegen, an den südlichen Ausläufern des Wiener Waldes, geht es in der Wirtschaft auf dem Weingut lebendig zu. Veltliner, Riesling oder Zweigelt – der gute Wein vom aktuellen Jahrgang wird auch außer Haus verkauft. Und zwar in exklusiv von Wiener Künstlern gestalteten Flaschen.

v-sonnenaufgang

Joseph – Brot vom Pheinsten

Das Joseph – Brot vom Pheinsten  ist eine Bäckerei die den deutschen Kollegen mit ihrem Sortiment ernsthaft Konkurrenz macht. 144 Stunden Zeit lässt man sich hier von der Öffnung des Mehlsacks bis zum Verkauf des frischen von Hand gebackenen Laibes. Kein Wunder, dass die ausgefallenen Brotsorten wie Lavendel-Honig oder Frischflocken-Dinkel mit Traubensaft so hervorragend schmecken. Der beste Bäcker in Wien!

joseph-ueberjoseph-wissenschaft-1

Lasst mich wissen, welche Wiener Lokalität Ihr gerne im kulinarischen ABC sehen möchtet!

 Foto: Joseph Brot; Edelmoser 

 

(Visited 52 times, 1 visits today)

One Comment

Schreibe einen Kommentar