Playlist: Vikingur Ólafsson – Islands rising star

Bei dem Gedanken an Island – Heimat sphärischer Gestalten wie Björk oder Sigur Ros – kam mir bisher nicht in den Sinn, an klassische Konzertmusik zu denken. Oder daran, dass man gerade im hohen Norden prädestiniert sein könnte, das Werk von toten Meistern wie Chopin oder lebenden Legenden wie Philip Glass auf außergewöhnlich schöne Art und Weise zu interpretieren.

Bei Vikingur Ólaffson trifft Feinsinn auf emotionalen Ausdruck

Zumindest nicht bis heute, der Tag, an dem ich den jungen Pianisten Vikingur Ólafsson entdeckt habe, der Dank seiner feinsinnigen Interpretationsgabe und emotionalen Ausdruckskraft, gerade dabei ist die Welt der Klassik zu erobern. Für sein neues Album hat der Isländer die Stücke der  Minimal Music Legende Philip Glass vertont, „Philip Glass – Piano works“ erscheint diesen Monat pünktlich zum 80 Geburtstag des amerikanischen Komponisten.

MUSIK ALS ZEITMASCHINE

Manch einer mag dieses Projekt für ambitioniert halten, aber Ólafsson, der gerade seinen ersten Vertrag bei der Grammophon unterzeichnet hat, kann schließlich viel gewinnen und nur wenig verlieren. Zumal das Projekt für ihn eine einmalige Gelegenheit bot: Ein Face-to-Face Gespräch mit Glass persönlich, dem er seine Version der Stücke vorspielen durfte. Für Ólafsson waren das Treffen mit Philip Glass und die Begegnung mit seiner Musik ein echtes Geschenk – beides hat ihn einmal mehr daran erinnert, dass Musik niemals tot, sondern immer lebendig ist und über Zeit und Raum hinweg zu uns spricht.
4-1-586x362
Vikingur Ólafsson spielt Philip Glass. Foto: Vikingur Olafsson

Ein wenig sphärisch ist der Isländer, der an der renommierten Juilliard School studierte, trotz aller Minimal Music dann aber doch noch – auch er hat schon mit Islands Vorzeigeelfe Björk zusammengearbeitet.

Wer sich von Vikingur Ólafssons Können überzeugen möchte, der findet seine aktuellen Konzertdaten hier. Eine der schönsten seiner Konzertlocations, die dieses Jahr auf dem Spielplan stehen, ist übrigens das Louisiana Museum in Kopenhagen.

vib_vikingur_ri_3777-minni-586x362
Vikingur Olafsson auf Konzertreise in Berlin. Foto: Vikingur Ólafsson
EMPFEHLUNG: Auch er spielt zum Niederknien schön Piano: Der Brite Benjamin Clementine 
(Visited 132 times, 1 visits today)

Schreibe einen Kommentar